Kielerei

Ob Frühstücksei, Torte oder Mayonnaise. Es gibt viele Wege, wie das Hühnerei seinen Weg auf unseren Teller findet. Jedoch ist seine Herkunft und Produktionsweise vielen Konsumenten nicht bewusst. So sind die konventionell er-zeugten Eier mit großem Tierleid und umweltgefährdenden Praktiken verbunden. In Deutschland stammen 63 % der Eier aus Betrieben der Bodenhaltung, in denen Hühner ein grausames Dasein pflichten. Ziel der Kielerei ist es, eine regionale und nachhaltige Alternative für die Verbraucher zu schaffen, die gleichzeitig preisgünstig ist. Durch ein Pa-tenschaftsmodell soll der Konsument in den „Produktionsprozess“ einbezogen werden, wodurch ein direkter Bezug zum Produkt entsteht, und eine Sensibilisierung stattfindet. Im ersten halben Jahr wollen wir 20 Patenschaften reali-sieren und Kooperationen zu Tierschutzorganisationen, Schulen und Kindergärten aufbauen, um durch Workshops bereits in jungen Jahren das Bewusstsein für Nachhaltigkeit und Tierwohl zu schaffen.

Links.