GLOW

Energiesparherde als Bausätze für Entwicklungsländer:

Bausätze lassen sich leichter transportieren als das Endprodukt und mit wenig Aufwand am Zielort montieren. 

Der Energiesparherd wird an einem Ort vorgefertigt. Die Bleche werden dabei, z.B. in Behindertenwerkstätten, in Deutschland gestanzt und dann in die Zielländer verschifft. Die Fertigung des Bausatzes erfolgt in Deutschland aufgrund der Möglichkeit eine hohe Stückzahl zu produzieren, dem Anspruch an Qualität und Sicherheit und dem leichteren Zugang zu Materialien. In den Zielländern soll es in den Städten Verteilzentren geben, wo sie vorgebogen und zu Bausätzen verpackt werden. Die Verteilzentren transportieren die Bausätze incl. Marketingmaterialien in ländliche Regionen, wo die Herde in Werkstätten montiert werden. Die Verteilzentren sind auch in der Lage große Aufträge (NGOs...) abzuwickeln.

Mit diesem Konzept können wir vielen Personen den Zugang zu einer Technologie ermöglichen, die im Vergleich zum üblichen 3-Steine-Feuer einen niedrigeren Holzverbrauch hat und durch geringere Emissionen die Umwelt schont und gesünder ist. Die Endkunden haben Ansprechpartner direkt vor Ort. Es soll gezielt geforscht und weiterentwickelt werden.

Team.

von links: Sebastian Erdmann, Lia Weiler, Christiane Richter, Markus Espeter

Das Team Glow

Bilder.

Energiesparherd

Videodreh für den yooweedoo Ideenwettbewerb

Links.