GLÜCKSLOKAL

Die Industriegesellschaft führt zu verschwenderischem Umgang mit Ressourcen. Vieles wird trotz anhaltender Nutzbarkeit entsorgt, die Wegwerfmentalität ist eine ökologische Katastrophe. Unser Projekt wirkt dieser Problematik entgegen, indem wir Güter erhalten und Möglichkeiten zum Up- und Reclycling schaffen. Im Internet existieren große regionale und überregionale Gruppen, in denen Gegenstände getauscht werden und so Ungenutztes vor dem Abfall bewahrt wird. Diese Konzepte sind nachteilhaft, da nicht jeder Zugriff auf das Internet hat. Um niemanden auszuschließen, ist die Eröffnung eines lokalen Tauschladens notwendig. Ebenso soll hier ein Ort der Begegnung entstehen, an welchem soziale Kontakte geknüpft, Erfahrungen ausgetauscht und Hilfestellungen angeboten werden. Wir sind überzeugt, dass unser Konzept realisierbar und ein geeignetes Mittel zur Eingrenzung der durch verschwenderischen Konsum und Überproduktion entstandenen ökologischen und gesellschaftlichen Probleme ist.

Team.

Bilder.

Stand auf dem Perlentauchermarkt

Links.