Weltethos-Institut an der Universität Tübingen

Student HUB @ Weltethos-Institut

Der Student HUB @ Weltethos-Institut an der Universität Tübingen ist ein Freiraum und Netzwerk für Studierenden-Initiativen mit weltverbesserndem Potential. Studierende können sich in sozialen, (inter-)kulturellen oder ökologischen Projekten engagieren und bereits während des Studiums gesellschaftliche Verantwortung übernehmen. Sie können sich an bestehenden Projekten und Initiativen beteiligen oder werden bei der Gründung neuer Projekte oder Initiativen unterstützt. Für die Planung und Umsetzung eigener Projekte mit weltverbesserndem Potential bietet der HUB das ideale Umfeld.

Und das bietet der HUB konkret:

Vernetzung

  • monatliches Netzwerktreffen der Initiativen (AnsprechpartnerInnen)
  • eigenes Social Network für Mitgliedsinitiativen
  • ein ständig größer werdendes Experten-Netzwerk
  • regelmäßige Semesterabschlussparties 

Zusammenarbeit

  • gemeinsame Projekte der Initiativen
  • wöchentliches Coworking am Weltethos-Institut

Unterstützung bei

  • Organisation und Umsetzung von Veranstaltungen
  • Öffentlichkeitsarbeit
  • Räumlichkeiten
  • Gründung neuer Initiativen und Projekte (im Rahmen des Changemaker-MOOC)
  • Changemaker-Bibliothek

„Tiefer denken, besser handeln“ ist das Motto des Weltethos-Instituts. Der Student HUB bietet den Initiativen dafür den Rahmen. Das Institut fördert u.a. mit dem HUB ethisch-motivierte Innovationen in Wirtschaft und Gesellschaft. Zu den Forschungs- und Lehrschwerpunkten gehören die Themen Wirtschaftsethik, Globalisierungsethik und Interkulturelles Lernen. 

NEU: Startup-Kurs Social Entrepreneurship - Dein Projekt für die Gesellschaft.

Inhalt des Kurses.

Im Kurs lernst du, wie du aus einer Idee ein Projekt zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems machst. Wir zeigen dir, wie du unternehmerische Ansätze nutzen kannst, um gesellschaftliche Herausforderungen zu lösen, egal ob du ein Projekt in den Bereichen Umwelt, Soziales, Bildung, Ernährung oder Menschenrechte realisieren willst. Der Kurs führt dich Schritt für Schritt zur Erstellung eines eigenen Projektkonzepts. Du lernst, aus der Schnittmenge deiner Stärken und eines konkreten gesellschaftlichen Bedarfs eine umsetzbare Projektidee zu entwickeln. Wir machen dich mit Konzepten, Strategien und Akteuren in den Bereichen Social Entrepreneurship und Social Business vertraut. Wir zeigen dir, wie du den genauen Bedarf deiner Zielgruppe ermittelst, wie du die Maßnahmen deines Projektes planst, die Kosten kalkulierst und eine realistische Zeitplanung erstellst. Du entwickelst Strategien, um dein Projekt zu finanzieren und wirkungsvoll zu kommunizieren.

Ziel.

Studierende lernen aus einer Idee ein Projekt zur Lösung eines gesellschaftlichen Problems zu konzeptionieren.

Methodik.

Die Online-Veranstaltungen (Changemaker MOOC) werden durch Präsenzveranstaltungen sowie durch Einzel- und Gruppencoaching unterstützt und ergänzt. Daneben wird der thematische Austausch vor Ort zwischen den Projektteams und Mitgliedsinitiativen des Student HUB gefördert.

Leistung.

1) Konzeption des eigenen Change-Projekts in schriftlicher Form

2) 100-Sekunden-Bewerbungsvideo

 

Ansprechpartner.

Michael Wihlenda
Wissenschaftlicher Mitarbeiter / PhD Candidate

Weltethos-Institut / Global Ethic Institute
an der Universität Tübingen / at the University of Tübingen
Hintere Grabenstraße 26
72070 Tübingen

Phone: +49 7071 54940-36
Fax: +49 7071 54940-40
Mail: studenthub@weltethos-institut.org

Bilder.

Links.