EBS - Universität für Wirtschaft und Recht

EBS Social Cultural Impact / Service Learning

Unsere Programme 

EBS IFU Service Learning (SL) will die Idee globaler sozialer Verantwortung durch Entdeckung, Erfahrung und Engagement vermitteln. Durch Teilnahme am Socio Cultural Impact als Pflichtbestandteil der Bachelor- und freiwillige Wahlleistung der Masterprogramme an der EBS bieten unsere Programme den Studierenden die Chance zur Entwicklung ihrer kognitiven, sprachlichen, sozialen und interkulturellen Kompetenzen durch Engagement.  Wir bieten sowohl Community Service Learning (Do it!) als auch fachlich orientiertes Service Learning (Educare) an. 

Do it! - Community Service Learning

Praktische Service Learning Programme wie "Do it!" fokussieren auf den direkten Kontakt zu Menschen, MItarbeitern und ihren Bedürfnissen in gemeinnützigen Projekten und Initiativen. Im Zentrum steht die praktische Mitarbeit im Umfang von mindestens vierzig Stunden pro Semester in einer gemeinnützigen Einrichtung. 

Educare - Service Learning

Fachlich orientiertes Service Learning zielt auf die praktische Erprobung von bereits erworbenen Kernfähigkeiten der Studierenden ab (vgl. Kreikebaum, 2011). Bei Educare ist die Kooperation der Studierenden mit einer gemeinnützigen Organisation und/oder dem CSR Department eines Unternehmens Teil des Programms. Die Teilnehmer erweitern ihre sozialen und fachlichen Kompetenzen in den Projekten.  Alle Projekte sollten einen Beitrag zur Gesellschaft und einen bedeutsamen Unterschied im Lernprozess der Studierenden darstellen. In Lerntagebüchern, Essay und Präsentationen werden die Lernerfahrungen reflektiert. Die Projekte werden zweimal jährlich präsentiert. 

Do it! - Service Learning

„Do it!“ ermöglicht die Entwicklung von persönlichen und sozialen Kompetenzen und fördert den Erwerb von Empathie, Gerechtigkeitssinn, Sensibilität und Solidarität, Teamfähigkeit, und Toleranz und Verantwortungsbereitschaft.

"Do it!"-Service Learning bietet allen Studierenden die Möglichkeit, sich im Rahmen des Socio Cultural Impacts Programms in einer gemeinnützigen Organisation zu engagieren, um andere soziale Wirklichkeiten kennenzulernen und soziale Kompetenzen zu entwickeln. Der Kurs wird mit 3 ETCS kreditiert.

Educare Service-learning

Educare: Social & Professional Skills 

Bei Educare stellen Studierende ihre Fähigkeiten in den Dienst des Gemeinwohls, vorzugsweise in Kooperation mit einer gemeinnützigen Organisation und/oder einem Unternehmen. Die Studierenden schlagen ein Projekt vor, das von einem akademischen Berater geprüft und betreut wird. Sie erweitern ihre fachlichen und sozialen Kompetenzen.  

Die Bandbreite der Educare-Projekte ist weit gefächert. Studierende organisieren integrative Spielnachmittage, erstellen soziale Geschäftsplane oder richten Websites für Vereine ein. Sie erheben die Zufriedenheit unter Kunden der Tafeln, erweitern die Möglichkeiten des Fundraising für Stiftungen oder gestalten CSR-Projekte mit Unternehmen und Vereinen.

Ein Educare-Projekt hat einen zeitlichen Umfang von neunzig Stunden einschließlich Dokumentation, Präsentation und Abschlussessay. Die praktische Tätigkeit (Service) sollte mindestens vierzig Stunden betragen. Das Seminar wird bei erfolgreichem Abschluss mit 3 ETCS kreditiert. Um im Programm angenommen zu werden, müssen Sie einen Educare-Projektvorschlag einreichen. 

 

Ansprechpartner.

Dr. phil. Marcus B. Kreikebaum

Institut für Unternehmensethik (IFU), EBS Universität für Wirtschaft und Recht

Gustav-Stresemann-Ring 3, 65189 Wiesbaden Germany

Office Campus Schloss Reichartshausen, 65375 Oestrich-Winkel

Tel.:  +49 611 7102 1424

Mobil: +49 162 4121701

E-mail: Marcus.Kreikebaum@ebs.edu

Ansprechpartner.

Links.